Suchtpräventionstag 02. Juni 2017

Finanzielle Förderung der Suchtprävention durch den ARS-Förderverein

Die Klassenstufe 7 konnte mit Unterstützung des Fördervereins am 02. Juni das Theaterstück „Mensch Kalle“ der Wilden Bühne e.V. in Stuttgart besuchen. „Mensch Kalle“ ist ein „…authentisches Theaterstück zur Suchtprävention­ entwickelt und gespielt von ehemaligen Drogenabhängigen. Es ist eine Geschichte von Jugendlichen zwischen Resignation und Hoffnung, in der es um Freundschaft, Verliebtsein, Geheimnisse und Regeln geht, aber auch ums Saufen und Drogennehmen.“

Weitere Informationen unter: www.wilde-buehne.de/stuecke/mensch-kalle.html

Die Klassenstufe 9 erhielt Besuch durch einen ehemals Drogenabhängigen. Mit erstaunlicher Offenheit erzählte er den Schüler/innen seinen Weg in die Abhängigkeit, verbunden mit schmerzhaften Abstiegen und Verlusten. Er berichtete aber auch von Wendepunkten und über den langen und schweren Weg aus der Sucht. Die Jugendlichen konnten ihm alle erdenklichen Fragen zu seinem Lebensweg stellen. Sie erhielten neben der persönlichen Erzählung auch Einblicke in die alltäglichen Einstiegssituationen in Abhängigkeiten. Der Förderverein unterstütze auch diesen Part der Suchtprävention.

Ein herzliches Dankeschön an das Team der Lehrerschaft, welche den Tag organisierten und Kooperation ermöglichten!

Zum Gedenken an
die Opfer des
11. März 2009

Weltethos-Schule

Bilingualer Zug

Comenius-Projekt

Friedensprojekte

 

 

Afrika-Projekt

Afrika-Spende