Früchtebecher für Afrika und Tombola-Preise für die Ginkgo-Stiftung

Erstellt von Heinz Rupp | |   OeSG

Infostand der ÖSG auf dem Herbstmarkt in Winnenden 2019

Unter dem Motto: „Bürger helfen Bürgern“  informierte in diesem Jahr auf dem Herbstmarkt in Winnenden zum wiederholten Mal die ökumenische Schulgemeinschaft (ÖSG) der Albertville-Realschule über ihre beiden Projekte in Hoachanas/Namibia (HCF) und in Sierra Leone (One Day e.V.). Die Besucher und Interessenten bekamen Früchtebecher gegen eine kleine Spende für die Hilfsprojekte in Afrika und konnten tolle Preise bei einer Tombola gewinnen zur Unterstützung schwerkranker Kinder im Rems-Murr (Ginkgo-Stiftung). Seit mittlerweile 6 Jahren unterstützt die ÖSG eine eigene „Winnenden ARS Suppenküche“ in Hoachanas und ermöglicht so,  dass einige arme Kinder in die Schule gehen dürfen und dass sie am Mittag eine warme Mahlzeit in ihrer Suppenküche bekommen - „Hilfe zur Selbsthilfe“, damit sie später einmal mit einer guten Ausbildung nicht auswandern müssen, sondern in ihrer Heimat bleiben und vielleicht auch wieder anderen in Not helfen können. Aber auch andere Projekte in Sierra Leone werden neuerdings von der ÖSG unterstützt (One-Day e.V.) und sollen beim diesjährigen Afrikafest der Albertville-Realschule, am 21. November 2019, dann offiziell vorgestellt werden. Zum ersten Mal beteiligten sich auch Mitarbeiter*innen von der Ginkgo-Stiftung am Stand unter tatkräftiger Mithilfe der Schüler*innen von der ÖSG. Für die Kinder wurde ein Preisrätsel organisiert, mit einer Quiz-Rallye von Stand zu Stand, und es gab auch die Möglichkeit, sich ihre eigene Einkaufstasche mit Malstiften zu gestalten. Spendenerlös:1469,40 €

Herzlichen Dank der Stadt Winnenden, allen Spender*innen, allen Schüler*innen der ÖSG und Mitarbeiter*innen der Ginkgo-Stiftung.

Reli-Team der ÖSG, Johannes Herter & Heinz Rupp

Zurück